Informationen des Stadtwehrleiters


hbm sven könnecke

 

 

 

 




Wohnhausbrand in Oschersleben

Am 07.Juni 2017, um kurz vor 11.00 Uhr kehrten die Einsatzkräfte der Oschersleber Feuerwehr, sowie der Schermcker und Ampfurther Wehr, von einem Brandmeldeeinlauf in einer Gemeinschaftsunterkunft, zurück in die Gerätehäuser.

Um 11.02 Uhr wurden die drei Feuerwehren wieder in die Magdeburger Straße alarmiert. Die ILS in Haldensleben meldete diesmal einen Wohnungsbrand. Da sich noch Einsatzkräfte im Gerätehaus befanden, konnte sofort das HLF und die DLK besetzt werden.

 

Fünf Minuten nach der Alarmierung waren die Kräfte vor Ort

 

In einem Mehrparteienhaus brannte der Hausflur. Anwohner und Passanten konnten bereits aus der 1.Etage eine Mutter mit ihren beiden Kindern retten.

Sie wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

 

Der Angriffstrupp ging sofort mit einem C-Rohr in das Gebäude vor. In der Zwischenzeit waren das TLF, sowie die Wehren aus Schermcke und Ampfurth ebenfalls an der Einsatzstelle eingetroffen.

Während sich weitere Trupps für den Innenangriff ausrüsteten, zündete der Brand im Treppenhaus durch.

Der Trupp im Inneren des Gebäudes, konnte dieses noch rechtzeitig verlassen.

 

Einsatzleiter Carsten Loof, forderte die Wehren aus Neindorf und Hornhausen nach.

 

Nachdem die Drehleiter in Stellung gebracht war, wurde über das Wendestrahlrohr die Brandbekämpfung aufgenommen. Im Außenbereich kamen weitere C- und B- Rohre zum Einsatz.

Aufgrund der Reihenbebauung und der Brandausbreitung, wurde eine zweite Drehleiter angefordert. Die Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin die DLK aus Wanzleben. Mehrere Stunden dauerte die Brandbekämpfung.

Ein Übergreifen auf ein weiteres Wohnhaus konnte verhindert werden, aber die starke Verrußung und Rauchentwicklung machte es trotzdem erstmal unbewohnbar.

Auch die Versorgungsgruppe aus Hornhausen wurde alarmiert und kam zum Einsatz. Eine am Fenster gesichtete Katze, konnte über eine Steckleiter gerettet werden und wurde einem Tierarzt zugeführt.

Über die Drehleitern musste das komplette Dach geöffnet werden, um an die Glutnester zu kommen.

 

Die Nachlöscharbeiten an dem Fachwerkhaus gestalteten sich schwierig und kräftezerrend. Am Nachmittag konnten die ersten Kräfte aus dem Einsatz entlassen werden. Die Oschersleber Feuerwehr blieb vor Ort und führte weiterhin Nachlöscharbeiten durch. Gegen 20.00 Uhr mussten auch die Oschersleber Kräfte abgelöst werden.

 

Die Ortsfeuerwehren Hadmersleben und Hordorf wurden alarmiert. Bis auf die Drehleiter und dem Tanklöschfahrzeug mit jeweils einem Maschinisten, konnten die Kameradinnen und Kameraden der Oschersleber Feuerwehr einrücken. Um kurz vor Mitternacht konnte dann die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Während der Löscharbeiten stand ein Rettungswagen zur Absicherung bereit. Auch die Polizei war vor Ort und ermittelte zur Brandursache.

 

Andreas Ehrhardt

FFW Oschersleben



Jahreshauptversammlung Feuerwehr Oschersleben

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich am Freitagabend die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Oschersleben.

Neben den Einsatzkräften, Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung, der Jugendfeuerwehr, der Frauenabteilung und des Fördervereins , konnte Ortswehrleiter Carsten Loof auch folgende Gäste begrüßen: Bürgermeister Benjamin Kanngießer, Landrat Hans Walker, Kreisbrandmeister Kai Pluntke, Harald Hinz vom Feuerwehrverband Börde, Stadtwehrleiter Sven Könnecke, Vertreter des Malteser Rettungsdienstes, der Polizei und des Stadtrates.

 

Außerdem fanden Vertreter der Partnerwehr aus Schöningen den Weg nach Oschersleben.

 

Nach der Begrüßung und der Totenehrung berichtete Ortswehrleiter Carsten Loof von den Ereignissen des Jahres 2016. 99 Einsätze galt es zu bewältigen, die sich wie folgt aufgliederten: Kleinbrand b 23x, Mittelbrände 5x, Großbrände 3x, Blinde Alarme 8x, BMA 16x, Hilfeleistungen 42x, sonstige Einsätze 2x. Neben den Einsätzen, waren aber auch einige Veranstaltungen dabei, die viel Zeit in Anspruch nahmen, wie z.Bsp. der alljährliche Weihnachtsmarkt, aber auch der Tag der Regionen sowie einige Martinsumzüge und ein großes Sommerfest.

 

Dem Bericht des Wehrleiters, folgte Jugendfeuerwehrwart Thomas Ehrhardt mit der Berichtserstattung der Jugendfeuerwehr.

Auch er konnte über viele Aktivitäten im Jahr 2016 berichten. So fand im Februar eine Faschingsfeier gemeinsam mit der THW Jugend statt.

Im Mai folgte das jährliche Projektwochenende mit vielen Übungen. Zwischenzeitlich wurde auch fleißig an einem Boot für das im Juni stattfindende Boderennen gebaut.

Höhepunkt war sicherlich die Fahrt in den Freizeitpark Plöhn anlässlich des 55zigsten Geburtstages der Oschersleber Jugendfeuerwehr. Ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr Magdeburg stand ebenso auf dem Programm wie eine gruslige Halloween Party. Neben den Ausflügen und Veranstaltungen, trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr auch zu ihren wöchentlich stattfindenden Ausbildungsdiensten.

 

Bürgermeister Benjamin Kanngießer lobte den Einsatz alle Kameradinnen und Kameraden und bedankte sich für die vielen geleisteten Stunden im Ehrenamt. Dem schlossen sich alle Gäste an.


Zur Jahreshauptversammlung wurden folgende Kameradinnen und Kameraden für ihre langjährige Tätigkeit geehrt.


10 Jahre Mitgliedschaft: Claudia Lutz und Antje Zönnchen


20 Jahre Mitgliedschaft: Fabian Annecke


40 Jahre Mitgliedschaft: Dietmar Schäfer


Befördert wurden zum: Oberfeuerwehrmann: Kay Haumrich und Jan Hundertmark Hauptfeuerwehrmann: Patrick Steckmann Hauptlöschmeister: Andreas Ehrhardt Hauptbrandmeister: Carsten Loof


Als neue Mitglieder wurden in den Einsatzdienst übernommen: Michael Schannor, Ronny Grothe, Fabian Belitz

 

Ein neues Tanklöschfahrzeug wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung an die Ortsfeuerwehr Oschersleben übergeben.

Die Bürger der Stadt Oschersleben erhalten somit, ein hochmodernes Einsatzfahrzeug.

In Nebel und Pyrotechnik gehüllt, öffnete sich das Tor und die Blaulichter zuckten.

Zu den Klängen von AC/DC´s Thunderstruck steuerte Kamerad Falk Zönnchen das mächtige Löschfahrzeug auf dem Hof der Feuerwache.

 

Sofort wurden die Jalousien hoch gerollt und die vielen Gäste konnten das Fahrzeug genau betrachten.

Gerätewart Falk Zönnchen hatte nun die meiste Arbeit, denn viele wissbegierige hatten allerlei Fragen.

War es ja auch er, der maßgeblich an der Ausschreibung und Ausstattung des Fahrzeuges beteiligt war.

An dieser Stelle einmal ein großes Dankeschön für die geleistete Arbeit unseres Gerätewartes.

 

Bürgermeister Benjamin Kanngießer übergab den symbolischen Schlüssel an Ortswehrleiter Carsten Loof. Das Fahrzeug wurde ohne Fördermittel von der Stadt Oschersleben beschafft. Hersteller ist die Firma Rosenbauer.

 

Der 23 Jahre alte Vorgänger (TLF 16/25) wird weiterhin im Dienst bleiben und wurde an die Ortsfeuerwehr Hornhausen übergeben.

Viele Gäste übermittelten die besten Wünsche zum neuen Fahrzeug und wünschten eine stets sichere Fahrt.

 

MkG Andreas Ehrhardt

FFW OC Fotos: Feuerwehr


Kinderfeuerwehr besucht die FFW Hadmersleben

 

Beim letzten Ausbildungssamstag der Kinderfeuerwehr Oschersleben, stand ein Besuch bei der Ortsfeuerwehr Hadmersleben auf dem Dienstplan.

Mit Unterstützung einiger Ortswehren, wurden die Kinder und ihre Betreuer mit den Mannschaftstransportfahrzeugen nach Hadmersleben chauffiert.

 

Hier wurden sie von den Kameraden Thomas Erbs und Willi Götze in Empfang genommen.

So ging die Führung in der Fahrzeughalle los.

Die Einsatzfahrzeuge und Geräte wurden genau erklärt und die Kinder hatten auch eine Menge Fragen, die alle mit Geduld beantwortet wurden. Auch konnten die Einsatzfahrzeuge von allen Kindern genau erkundet werden.

 

Kinderfeuerwehrwartin Manon Kluge möchte sich recht herzlich bei den Feuerwehren Alikendorf, Neindorf und Hadmersleben für den Transport und der tollen Führung bedanken.

 

Andreas Ehrhardt

Pressewart

FF Oschersleben


Faschingsfeier der Jugendfeuerwehr Oschersleben



Großzüge Spende für Oschersleber Jugendfeuerwehren

Am Samstag übergab die Wohnungsgenossenschaft BEWOS, während der Klosterweihnacht in Hadmersleben, eine Spende von 5000 Euro an die Jugendfeuerwehren der Stadt Oschersleben.

 

Bürgermeister Benjamin Kanngießer, Ordnungsamtsleiter Gerd Ludwig, Stadtjugendfeuerwehrwartin Christine Peter und Stadtwehrleiter Sven Könnecke nahmen gemeinsam mit dem Feuerwehrförderverein der Ortsfeuerwehr Hadmersleben, stellvertretend den Scheck für alle Jugendfeuerwehren entgegen.

 

Mit dem Geld soll nun ein Anhänger mit Pavillons, Sitzbänke und Tische für die vielen Veranstaltungen beschafft werden.

Rund 120 Mädchen und Jungen sind Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehren. Die vielen Ausbildungsstunden, Zeltlager und Veranstaltungen dienen dazu die Teamfähigkeit und das Selbstbewusstsein zu stärken.

 

Auch werden soziale Kontakte, abseits von Computerspielen und Onlinemedien geknüpft. Für die großzügige Spende möchte sich Stadtwehrleiter Sven Könnecke recht herzlich bedanken.

Es zeigt, dass die Jugendarbeit in den Feuerwehren der Stadt Oschersleben hohe Beachtung und Wertschätzung erfährt.

 

Ebenfalls bedankt er sich bei allen ehrenamtlichen Mitgliedern der Feuerwehren für die geleistete Arbeit in diesem Jahr und wünscht allen schon jetzt ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familien. 

 

 

 

 

 

Wenn ich mir als Pressewart der Feuerwehren der Stadt Oschersleben die Ergebnisse einer beispielhaften Zusammenarbeit, aller Beteiligten zugunsten unserer Feuerwehren, anschaue - möchte ich mit einem abgewandelten Dichterwort schließen:


"Denk ich jetzt an die Oschersleber Wehren bei der Nacht, so bin ich NICHT um meinen Schlaf gebracht!"


Euer Andreas

 

 

 


..... eine besinnliche und einsatzfreie Adventszeit

Oschersleber Feuerwehrförderverein veranstaltet Weihnachtsmarkt

Bereits zum 9.Mal lud der Feuerwehrförderverein der Ortsfeuerwehr Oschersleben zum Weihnachtsmarkt ein.

Feuerwehrfördervereinsvorsitzender Andreas Nist zeigte sich sehr erfreut über die vielen Besucher.

Mit viel Spannung erwarteten die kleinen Besucher den Auftritt des Weihnachtsmannes.

 

Dieser kam im Korb der Drehleiter angeschwebt.

 

Dicht bedrängt von den vielen Kindern verteilte er allerlei Leckereien.

Für die musikalische Umrahmung sorgte in diesem Jahr ein Bläserquartett vom Blasorchester Oschersleben. .

Auch die große Feuerwehrhüpfburg wurde von den Kindern wieder dicht umlagert.

Viele nutzten auch die Möglichkeit um eine Runde mit einer Pferdekutsche zu drehen. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. So gab es neben Bratwürstchen auch Gehacktesklopse, Kuchen und Nudeln, auch Glühwein und Co. All dies fand natürlich seine Abnehmer.

 

Der Förderverein der Feuerwehr bedankt sich recht herzlich bei allen Unterstützern und den vielen Besuchern.

 

 

 


Oschersleber Kinderfeuerwehr besucht Magdeburger Puppentheater

 

 

 

 

 

Pünktlich zum ersten Advent, trafen sich die Oschersleber Kinderfeuerwehr „Bodelöchis“ zum letzten Ausflug in diesem Jahr.

So ging es diesmal aber nicht mit einem Feuerwehrauto, sondern mit der Eisenbahn nach Magdeburg.

Dort angekommen, war nur noch ein kurzer Fußmarsch nötig und dann hatten die kleinen Brandschützer ihr Ziel, das Puppentheater erreicht.

 

Hier schauten sie sich die diesjährige Weihnachtsproduktion „Schneewittchen“ an und alle waren hellauf begeistert.

Wieder zurück in Oschersleben angekommen, warteten schon die Eltern am Bahnhof und die Kinder hatten einiges zu berichten.

Im Dezember treffen sich die „Bodelöchis“ noch einmal zum gemeinsamen Weihnachtsbasteln bevor das das erste erfolgreiche Jahr der Kinderfeuerwehr ausklingt.

 

Andreas Ehrhardt

 

Pressewart

Stadtwehrleitung

FF Oschersleben/Bode

 

 

 


Gebäudebrand im Ortsteil Jakobsberg


 

Es ist kurz vor 4.00 Uhr am Donnerstagmorgen, als die Feuerwehren Oschersleben, Neindorf und Hornhausen zu einem Hausbrand in den Ortsteil Jakobsberg alarmiert wurden.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle war die Lage zunächst unklar.

Überall im Gebäude loderten Flammen auf.

Die kurz vorher eingetroffenen Polizeibeamten berichteten von einer Explosion im hinteren Bereich.

Umgehend wurde ein Löschangriff vorbereitet.

 

Kurz nach Beginn der Löscharbeiten, kam es zu einer schlagartigen Durchzündung im gesamten Gebäude.

In Folge dessen brannte der Dachstuhl in voller Ausdehnung.

Ein Innenangriff war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Über die Drehleiter und mehrere Rohre im Aussenbereich, wurde die Brandbekämpfung aufgenommen.

 

Um eine stabile Löschwasserversorgung zu sichern wurde die Feuerwehr Altbrandsleben nachalarmiert. Mehrere Stunden dauerte die Brandbekämpfung.

Um die Versorgung der Einsatzkräfte sicherzustellen, kam der Versorgungsanhänger zum Einsatz.

Erst am späten Vormittag konnte das Gebäude betreten werden, um mit umfangreichen Nachlöscharbeiten zu beginnen.

Gegen 14.00 Uhr konnte der arbeitsintensive Einsatz beendet werden.

Während der Löscharbeiten stand ein Rettungswagen zur Absicherung bereit.

Auch die Polizei war mit mehreren Kräften vor Ort und ermittelt zur Brandursache. Verletzt wurde niemand.

 

Andreas Ehrhardt

Pressewart

der Stadtwehrleitung

FF Oschersleben


Maschinisten Ausbildung in der Motorsportarena

 

 

Zum 2. Mal in diesem Jahr, erfolgte ein zusätzlicher Ausbildungsdienst für die Maschinisten der Ortsfeuerwehr Oschersleben.

Wie auch schon im April, ging es auf das Gelände der Motorsportarena.

Auch diesmal sollten die Fahrübungen helfen, den Umgang und das Gefühl für die Fahrzeugabmessungen zu verbessern.

Im Anschluss ging es mit dem HLF und dem Tanklöschfahrzeug auf die Rennstrecke.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Geschäftsführung der Motorsportarena für die Unterstützung. 

 

Andreas Ehrhardt

Pressewart

der Stadtwehrleitung

FF Oschersleben

Maschinistenschulung

 

 

Wie auch schon im vergangenen Jahr, fand im Oschersleber Rathaussaal eine Schulung für alle Maschinisten statt.

Fachdozent Hartmut Jaaks schulte die Kameradinnen und Kameraden für den Einsatz von Sonder- und Wegerecht, sowie allgemeine Rechten und Pflichten von Fahrzeughaltern.

 

Weiterhin informierte er über gesetzliche Neuheiten, physikalische Gegebenheiten und psychische Belastungen bei Einsatzfahrten.

 

Für die nächsten Jahre sind weitere Schulungen geplant

 

Andreas Ehrhardt

 

Pressewart

der Stadtwehrleitung

FF Oschersleben


Schulung Verwaltungsprogramm AME Fire

 

 

Neben den Einsätzen und den vielen Ausbildungsstunden, nimmt der Verwaltungsaufwand in den Freiwilligen Feuerwehren immer mehr Zeit in Anspruch.

Um hier schneller und effektiver arbeiten zu können, wurde im Jahr 2014 das Verwaltungsprogramm AME Fire beschafft.

Seither finden nun regelmäßige Schulungen statt.

 

Am Samstag trafen sich die Ortswehrleiter und deren Stellvertreter im Gerätehaus der Feuerwehr Oschersleben. Verschiedene Themen wie, Personalverwaltung, Inventarverwaltung, führen von Dienstbüchern und Einsatzabrechnung, wurden vom Referenten Jürgen Tafel von der Firma AME DATA, genau erläutert.

 

Viele Fragen wurden gestellt und konnten an praktischen Beispielen erläutert werden. Auch konnte der ein oder andere Tipp gegeben werden damit ein noch leichteres Arbeiten in der Feuerwehr und der Stadtverwaltung möglich ist.

 

Stadtwehrleiter Sven Könnecke bedankt sich recht herzlich beim Referenten Jürgen Tafel für die detaillierte Schulung. 

 

Andreas Ehrhaedt

 

Pressewart

der Stadtwehrleitung

FF Oschersleben

 

 

 


Feuerwehrförderverein lud zum Drachenfest

Auch in diesem Jahr, lud der Förderverein der Ortsfeuerwehr Hornhausen zum Drachenfest ein.

 

Wie auch schon im vergangenen Jahr fanden wieder viele Familien den Weg zum Sportplatz.

Auch wenn der Wind etwas fehlte, schafften alle ihre Drachen in den Himmel steigen zu lassen. Jedes Kind erhielt eine Teilnahmemedaille.

 

Finn und Marvin Schinkel erhielten einen Pokal für den schönsten gekauften Drachen. Felix und Amy Wanzke siegten mit dem schönsten selbstgebauten Drachen.

Torben Behrens schaffte mit dem am höchsten steigenden Drachen, den ersten Platz in seiner Kategorie.

 

Während die Kinder und Erwachsenen die Drachen in den Himmel stiegen lassen, bereiteten Kamerad Jens Fröhlich und seine Crew die, deftige Erbsensuppe und Nudeln mit Tomatensoße für die hungrigen Besucher zu.

 

Der Feuerwehrförderverein bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer, sowie bei den vielen Besuchern für die Unterstützung.

 

Andreas Ehrhardt

 

Pressewart

Stadtwehrleitung

FF Oschersleben

 

 

 



Schulung für Führungskräfte

Stadtwehrleiter Sven Könnecke lud kürzlich alle Führungskräfte der Feuerwehren der Stadt Oschersleben zu einer Schulung in das Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Oschersleben ein.

 

Zwei große Themen waren Bestandteil der Schulung.

Kamerad Matthias Hinz, erläuterte den Aufbau und die Organisation der neu aufgebauten Örtlichen Einsatzleitung.

Diese wird in Zukunft in der Alarm- und Ausrückeordnung fester Bestandteil werden.

 

Im Anschluss gab es eine Unterweisung für Fahrzeuge mit Gasantrieb. Die verschiedenen Einbaumöglichkeiten wurden ebenso erläutert, wie Vorgehensweisen im Einsatzfall.

Die nächste Führungsschulung ist schon in Planung und wird im nächsten Jahr stattfinden.

 

Andreas Ehrhardt

 

Pressewart

der Stadtwehrleitung

FF Oschersleben

 

 


Jugendfeuerwehr und THW Jugend feiern gemeinsam Halloween

Am Montag hieß es für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Oschersleben sowie der THW Jugend „Süßes sonst gibt´s saures“.

 

Die beiden Jugendfeuerwehrwarte, Thomas Ehrhardt und David Noack, gestalteten mit einigen Aktiven Kameradinnen und Kameraden das alte Bahnhofsgebäude zu einem wahren Horrorhaus um.

Nach einem schaurig süßen Begrüßungsgetränk, ging es in das Horrorgebäude.

 

Die Kinder wurden von Nebel, schauriger Musik, Dunkelheit und schaurig aussehenden Gestalten empfangen.

Sie mussten den sicheren Ausgang auf der anderen Seite selber erreichen und wurden dabei mehr als einmal erschreckt.

Am Ende aber schafften alle den Weg zurück und waren sich einig „das war heftig“.

 

Traditionell zogen dann die Kinder von Haustür zu Haustür, um reichlich Beute an Süßigkeiten zu machen. Zum Abschluss stand dann noch ein Fussballspiel auf dem Programm.

Jugendfeuerwehr gegen Aktive hieß es in der Sporthalle.

Die Jugendfeuerwehr hatte hier die Nase vorn.

 

Ganz herzlich möchten wir uns bei der Wohnungsgesellschaft BEWOS, für die Bereitstellung des Bahnhofsgebäudes bedanken.

 

Andreas Ehrhardt

 

Pressewart

der Stadtwehrleitung

FF Oschersleben


Die Feuerwehr Hornhausen lädt ein zum Drachenfest..